Newseinträge

Betroffen müssen wir das Ableben unseres sehr geschätzten Schiedsrichterkollegen Mag. Rusbeh Kawian mitteilen. Er verstarb am 19. Oktober 2021 nach kurzer schwerer Erkrankung im 70. Lebensjahr.

Durch die Wiener COVID-19-Maßnahmenbegleitverordnung wurden die Regelungen für das Betreten von Sportstätten mit 1.10.2021 geändert. Insbesondere gelten Antigen-Tests nicht mehr als 3 G-Nachweis (ausgenommen davon sind 6-11jährige).

Neues Logo, neuer Instagram-Auftritt – der ÖTTV präsentiert sich moderner, frischer, trendiger. Spieler, Coaches, Betreuer, Funktionäre und „last, but not least“ Fans sind herzlich eingeladen, aktiv an der Modernisierung des Tischtennis-Sports beizutragen.

Die Geltung der 2. COVID-19-Öffnungsverordnung wurde bis 30.9.2021 verlängert. Es gilt daher weiterhin – und somit auch für alle Meisterschafts- und Cup-Spiele sowie Turniere - die 3 G-Regel!

Erneut konnte sich Anna Pfeffer/LSV mit ihrere Partnerin Melanie Welkhammer/S in die Siegerliste der Staatsmeisterschaften des Damen Doppels eintragen.

Der WTTV gratuliert zu dieser erfreulichen Leistung.

Mit 43 Nennungen in sechs Cupbewerben gibt es auch heuer wieder einige spannende Spiele. Die Auslosung und Details zu den ersten Spielen gibt es hier.

Ab sofort kann für das erste und zweite Quartal 2021 ein Antrag auf NPO-Förderung gestellt werden. Eine Unterstützung zu den beiden Quartalen kann nun gemeinsam in einem Ansuchen beantragt werden. Die Antragstellung ist seit 8. Juli und bis spätestens 15. Oktober 2021 möglich. 

Mit 19.5.2021 tritt die COVID-19-Öffnungsverordnung in Kraft, die nach mehr als 6 Monaten wieder einen Indoor-Breitensportbetrieb ermöglicht. Damit kann auch der Tischtennissport wieder in den Hallen betrieben werden.

Nach der U21 sind in den nächsten Wochen auch die anderen Altersklassen an der Reihe. In den Bewerben U11, U13, U15, U17 und U19 geht es auch für Spielerinnen und Spieler aus Wien um die begehrten österreichischen Titel. Einen Überblick über den Kader in den Mannschaftsbewerben, findet ihr hier.

Der ÖTTV wurde vergangene Woche von ServusTV und der Bundessportorganisation Sport Austria über eine finanzielle Unterstützungsmöglichkeit für Sportvereine informiert. Um möglichst alle Vereine zu erreichen, findet ihr die Informationen auch hier.

Die Bundesregierung hat am 1.3.2021 Lockerungsschritte angekündigt, die sich für den Sport nur auf den Outdoor-Bereich beziehen. Für den Indoor-Sportbetrieb wurde eine Öffnung frühestens ab Mitte April in Aussicht gestellt. Mitunter deswegen hat sich der WTTV dazu entschlossen, die Saison 20/21 abzubrechen.

Das Betretungsverbot für Indoor-Sportstätten bleibt mit der 3. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung weiterhin in Kraft. Wann dieses aufgehoben werden wird, ist derzeit noch nicht absehbar. Dem Vernehmen nach ist damit zu rechnen, dass aufgrund der kursierenden infektiöseren Virus-Varianten zumindest bis Ende Februar kein Trainings- und Wettkampfbetrieb möglich sein wird.

Aufgrund der jüngsten Ankündigungen der Bundesregierung muss davon ausgegangen werden, dass das Betretungsverbot für Indoor-Sportstätten noch zumindest bis 17.1.2021in Kraft bleiben wird.

Seite 1 von 8

Unterstützt durch

StadtWien
NAVAX
© WTTV - Wiener Tischtennis Verband

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.