Newseinträge

Aufgrund der neu kundgemachten COVID-19-Maßnahmenverordnung sind Sportveranstaltungen in geschlossenen Räumen ohne zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze mit mehr als 10 Personen untersagt. Laut den neuesten Auskünften von Sport Austria sind aber Ausnahmen unter gewissen Voraussetzungen möglich.

Erste Verschärfungen aufgrund der aktuellen COVID-19 Verordnung bringen auch Änderungen für den Tischtennisbetrieb. Die NMS Pflicht außer bei der Sportausübung kehrt zurück und Veranstaltungen werden beschränkt.

Nach dem Abbruch der Meisterschaft und des Cups, gibt es vom Cupreferat, in Zusammenarbeit mit dem WTTV Vorstand, eine Entscheidung zur Wertung der Cupsaison.

Aufgrund der derzeitigen Situation und weil nicht absehbar ist, wann Indoor-Sportarten wieder ausgeführt werden dürfen, hat sich der WTTV Vorstand dazu entschlossen die Saison abzubrechen. Die Generalversammlung wird ebenfalls verschoben.

Die Austragung sämtlicher, bis jetzt noch nicht ausgetragener CUP- und Meisterschaftsspiele ist ab sofort ausdrücklich untersagt. Die WTTV Vereine werden aufgefordert auch sämtliche Trainingseinheiten in ihren Vereinslokalen zu unterbinden.

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung bez. größerer Veranstaltungen und dem Appell der Bundesregierung soziale Kontakte auf das unbedingt erforderliche Mindestmaß zu reduzieren, hat der Wiener Tischtennis-Verband folgende Entscheidungen getroffen.

Seite 1 von 7

Unterstützt durch

StadtWien
NAVAX
© WTTV - Wiener Tischtennis Verband

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.