Wiener führen Rookie of the year Wertung an

Bei der Rookie of the year Wertung wird die Punkteänderung über eine Saison betrachtet. Ganz vorne sind diejenigen mit dem größten prozentuellen Punktgewinn. Zu Jahresende sind drei Wiener Nachwuchshoffnungen ganz vorne.

Angeführt wird die Wertung von Vanessa Tang. Die U13 Spielerin von den Naturfreunden Stadlau konnte dabei ihre Punkte von 537, zum Beginn der Saison, auf 1195, zum Ende des Jahres, mehr als verdoppeln. Damit ist sie nicht nur in ihrer Altersklasse in Wien einsame Spitze, nach RC-Punkte gereiht ist sie damit bereits die Nummer Zwei in der U18 Rangliste weiblich in Wien. Schon in der vergangen Saison konnte sie bei den ÖM U11 den dritten Platz im Einzel ergattern und wird mit dieser Entwicklung auch sicherlich bald in der U13 Altersklasse in Österreich um die vorderen Plätze mitspielen können.

Ebenfalls einen großen Punktezuwachs, gab es für Daniel Gschanes vom Lehrersportverein. Der U11 Spieler konnte sich von 765 auf 1384 steigern und führt auch die RC-Wertung der U11 im ÖTTV mit großem Vorsprung an. Mit diesem Leistungssprung hat sich Daniel Gschanes mittlerweile als Topspieler in der 4. Klasse etabliert und auch seine vergangen Erfolge auf ÖTTV-Ebene lassen auf Wiener Medaillen in Zukunft hoffen.

Das Trio komplett macht Finn Fellerer von der Spielgemeinschaft Sportklub-Flötzersteig. Mit einer Steigerung von 927 auf 1399 gelang im eine Verbesserung um ca 50%. Mit einer 14:4 Bilanz in der 3. Klasse zeigt er starke Tendenzen nach oben und gehört in der U15 Altersklasse mittlerweile zu den besten Spielern in Wien.

RookieDanielGschanesRookieFinnFellerer

Unterstützt durch

StadtWien
NAVAX
© WTTV - Wiener Tischtennis Verband

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.