9. Edmund Feigl Gedenkturnier

ATUS Langenzersdorf gedachte nach 2 Jahren Pause seinem langjährigen und leider 2008 verstorbenem Mitglied Edmund Feigl und widmet ihm vom 07.-08.05 zum bereits neunten Mal ein eigenes Turnier.

An die 100 TT-Spieler kamen in die Marktgemeinde zu Besuch, gaben rund 150 Nennungen ab und lieferten sich in den 11 Bewerben spannende TT-Spiele. Es gab einen überarbeiteten Turniermodus. So waren alle Bewerbe auf 16 Spieler/innen begrenzt. Dafür kam jede/r aus den 4 Vorrunden in ein Viertelfinale weiter. Die beiden Ersten spielten im oberen Play-Off um den Turniersieg. Die dritt- und viertplatzierten durften im unteren Play-Off ran.

Die Siegernamen der Bewerbe lauten Jutta Riha Aigner (HADERSDORF/Bewerb 1), Walter Auer (SIERNDORF/Bewerb 2), Karl Grohmann (LANDHAUS/Bewerb 3), Jasmin Baumgartner & Jan Kolbert (LANGENZERSDORF/Bewerb 4), Christian Szongott (LANGENZERSDORF/Bewerb 5 & 7), Wolfgang Dittmann (ALT ERLAA/ Bewerb 6), Pia Geineder (LANGENZERSDORF/Bewerb 8 & 9) und Daniel Basner (HADERSDORF/Bewerb 10). Den Hauptbewerb sicherte sich Lokalmatador Oliver Kolbert mit einem Finalerfolg gegen Liga-Teamkollege Tobias Koszik. Die dritten Plätze 3 sicherten der Tullner Shootingstar Thao Nowak und Lukas Koszik (LENZ). Olivers konnte damit zum zweiten Mal den Titel beim Langenzersdorfer Gedenkturnier erringen. Sieg Nummer 1 gelang dem Ranglistenersten der Wiener Liga im Jahr 2017.

Vereinsobmann Markus Geineder zog eine sehr zufriedenstellende Bilanz: „Wir haben ein wunderbares TT-Turnier erleben dürfen. Ich möchte mich bei allen Turnierteilnehmer/innen, bei unseren Sponsoren, allen unseren unermüdlichen Helfer/innen und bei der Marktgemeinde Langenzersdorf herzlich bedanken “

Unterstützt durch

StadtWien
NAVAX
© WTTV - Wiener Tischtennis Verband

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.