Berichte

Durch COVID-19 aus dem Frühjahr verschoben, stehen jetzt im Herbst die österreichischen Meisterschaften in den Nachwuchsaltersklassen vor der Tür. Einen Überblick über die Wiener Mannschaften gibt es hier.

Eine ungewöhnliche Saison geht zu Ende. Ein Saisonabbruch durch eine globale Pandemie und Änderungen im Vorfeld der Saison haben die oberste Spielklasse in Wien dieses Jahr begleitet. Doch eine Konstante bleibt.

Die Mädchen in Salzburg, die Burschen in Kärnten. Fast schon traditionell ist die Aufteilung bei der 3. Nachwuchssuperliga. Ende Jänner ging es für den Nachwuchs in Österreich wieder um einiges.

Tirol war die zweite Station der Nachwuchssuperliga. Anfang Dezember trafen dabei in den drei Tiroler Gemeinden Kufstein, Kirchbichl und Fulpmes Nachwuchstalente aus ganz Österreich gegeneinander an.

Mit den Nachwuchs Top 12 wurde ein neuer Nachwuchsbewerb für die besten Wiener Nachwuchstalente aus der Taufe gehoben. Die erste Veranstaltung dieser Art ging Ende November in Langenzersdorf über die Bühne.

Anfang September fand auch heuer wieder eine Herbst-Open in Langenzersdorf statt. In zahlreichen Bewerben ging es dabei auch im Punkte für die 4-Halle-Tournee

Anfang September fand mit der 1. NWSL direkt nach der Sommerpause das erste nationale Turnier statt. Einige Änderungen am Modus warten dieses Jahr auf die Nachwuchshoffnungen aus Wien.

Nachdem in der 1. Runde viele Teams noch ein Freilos hatten, startet der WTTV-CUP mit der 2. Runde in der kommenden Woche vom 30.September bis 4.Oktober nun in allen Bewerben voll durch.

Bereits zum dritten Mal fand heuer die EDEN Nachwuchstrophy statt. Im wettkampffreien Monat Juni trotzten dabei zahlreiche Kinder den heißen Temperaturen und trafen sich auch heuer wieder in der Halle des TTK EDEN.

Seite 1 von 7

Unterstützt durch

StadtWien
NAVAX
© WTTV - Wiener Tischtennis Verband

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.