Wiener Tischtennisverband

Top12Viele junge Spielerinnen mit dabei (Bild von Plohe)Am Dienstag, 30.01.2018 fanden in der Vogelweide Halle in Wels die diesjährigen Top 12 statt. Neben heimischen Tischtennisstars wie Daniel Habesohn und Liu Jia standen auch vier Wienerinnen an der Platte.

Neuer Modus

Heuer wurde bei den Austria Top 12 erstmals einer neuer Modus ausprobiert. Insgesamt wurden jeweils 20 Spielerinnen und Spieler eingeladen. Die besten acht aus der Sätzungsliste stiegen erst ab den K.O. Runden in die Bewerbe ein. Die restlichen Spielerinnen und Spieler ermittelten in Gruppen die restlichen vier Plätze für das K.O.-Raster.

Neben der arrivierten und gesetzten Brigitte Gropper von der Spielgemeinschaft Mariahilf Langenzersdorf erhielten somit auch drei junge Spielerinnen aus Wien die Chance bei diesem prestigeträchtigem nationalen Turnier dabei zu sein. Daniela Magerle vom SV Polizei Wien, Sophie Schuster vom Lehrersportverein und Milena Erak von der Spielgemeinschaft Mariahilf Langenzersdorf mussten zuerst in den Gruppen an die Platte. Trotz guter Spiele und dem ein oder anderen Sieg reichte es leider für alle drei nicht zu einem Aufstieg aus den Gruppen.

Brigitte Gropper stieg erst im Achtelfinale in das Turnier ein. Dort wartete die junge Sophie Kellermann aus Oberösterreich auf sie. Ohne Probleme konnte die mehrfache Wiener Meisterin dabei ihre Erfahrenheit unter Beweis stellen und klar mit 3:0 gewinnen. Im Viertelfinale wartete dann die mit einer Nationalspielerin eine nicht bezwingbare Hürde auf sie. Mit einem 0:3 gegen die für Villach spielende Amelie Solja musste sie sich aus dem Bewerb verabschieden.

Junge gegen alte Hasen

Die Finale der Herren waren jeweils ein Duell zwischen einem Nachwuchsspieler und einem Nationalspieler mit langjähriger Erfahrung.

Im Endspiel der Herren standen sich Daniel Habensohn und Andreas Levenko gegenüber. Bei den Damen hieß es Liu Jia gegen Karoline Mischek. Trotz des starken Turniers der beiden Jungen reichte es im Finale aber letztendlich nicht für den ganz großen Sprung. Mit deutlichen 3:0 Erfolgen sicherten sich Daniel Habesohn und Liu Jia den ersten Platz im Austrian Top 12 2018.


 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.