Tolle Stimmung beim Cup Finale

WTTVCupFin1Am Freitag, 11. Mai, blickte die Wiener Tischtennisgemeinschaft gebannt nach Langenzersdorf. Im Turnsaal der neuen Mittelschule richtete die ATUS Langenzersdorf die Cup-Finalspiele des Wiener Tischtennisverbandes aus. An die 60 Zuschauer ließen es sich nicht nehmen die insgesamt fünf Finalspiele live vor Ort anzusehen und kräftig ihre Lieblingsmannschaften anzufeuern. Die Moderation des Abends übernahm der Cup-Referent des Wiener Tischtennisverbandes Peter Rabatsch. Die Siegerehrung übernahm der WTTV-Vizepräsident Gunter Schönbauer.

Im A-Cup standen sich ein Team von Post SV Wien (Werner Kafka, Gerhard Urbanek, Christian Petronczki) und ein Team von der Spielgemeinschaft WAT Mariahilf-ATUS Langenzersdorf (Matthias Riedler, Tobias Koszik) gegenüber. Die WTTV-Schiedsrichterreferentin Pia Strauß fungierte als Schiedsrichterin. In einem äußert spannenden Spiel hatten am Ende die „Postler“ mit 3:2 das bessere Ende für sich.

Noch spannender ging es im B-Cup zu. Hier musste erst das Entscheidungsdoppel zwischen den Finalteams von Persil (Thomas Loidl, Nina Korkisch, Rüdiger Korkisch) und Lehrersportverein SV (Martin Ögg, Lukas Gotthard, Philipp Huemer) über den Cup-Sieg entscheiden. Der LSV gewann und krönte sich mit einem 4:3 Sieg zum B-Cup Sieger 2018. Bruno Zdrazil leitete das Spiel der beiden Teams.

WTTVCupFin2WTTVCupFin3

Die Oldies (Christopher Zierer, Mathias Haidvogl, Roland Dorner) lagen im Finale des C-Cups nach den ersten beiden Einzelspielen gegen LSV (Lukas Fink, Robert Adler, Siegfried Wacker) bereits mit 0:2 zurück. Mit vier Siegen in Folge, die letzten beiden jeweils im Entscheidungssatz, konnte sich der TTC Oldies erstmalig den Cup-Sieg sichern. Jefim Rudermann agierte als Schidsrichter dieses Spiels.

WTTVCupFin4WTTVCupFin5

Im D-Cup Finale konnte sich die ASKÖ Floridsdorf in der Besetzung Christian Steininger, Markus Holzapfel und Friedhelm Wolf über einen 4:0 Erfolg gegen SV Polizei mit Renate Spiegel, Robert Vogler und Gerd Palme freuen. Eva Geineder feierte dabei ihr Schiedsrichterdebüt im Wiener Tischtennisverband.

WTTVCupFin6Schiedsrichter Joachim Prantl war im E-Cup Finale im Einsatz. Hier gab es ein Aufeinandertreffen zweier Teams der Spielgemeinschaft Mariahilf Langenzersdorf. Dabei gewannen die „Einser“ mit Amir Sam Poppenwimmer, David Obermann und Lukas Baumgartner gegen ihre Vereinskollegen von Team 2 Yvonne Schöberl, Michael Holzmann und Anton Zwerger mit 4:1.

ATUS Langenzersdorf Obmann Markus Geineder gratuliert den anwesenden Sportlern und bedankt sich bei Trainern, Funktionären und Zusehern für ihr Kommen!

Cup-Referent Peter Rabatsch: "Der Dank gebührt für die beendete Saison sowohl Bruno Zdrazil, wie auch den beiden jungen Langenzersdorfern Michael Holzmann und Fabian Vorstandlechner, die mit der Einführung des neuen Spielsystems einen vollen Erfolg einfuhren, es wäre schön, würde sich dieser Erfolg auf das Nennergebnis für die nächste Saison positiv auswirken. Danke für 2017/2018 und herzlich willkommen in der neuen Saison 2018/2019!"


Text: Markus Geineder
Fotos: Fritz Dauchner & Fabian Vorstandlechner

 


Rundschreiben


AustrianOpen2018


 GosportsNeu1

TischtennisschuleNeuSmall


Termine

20 Okt
2. NW Ranglistenturnier
20.10.2018 - 21.10.2018
26 Okt
27 Okt
Landesmeisterschaft NW
27.10.2018 - 28.10.2018
28 Okt
6 Nov
Austrian Open
06.11.2018 - 11.11.2018


Turniere


Trainingskurse


Ausbildung


Rechtliche Hinweise

© WTTV - Wiener Tischtennis Verband

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.